Success Story: Zentrum für Langzeitpflege Schlössli Biel
Einzug ins digitale Zeitalter

Das Zentrum für Langzeitpflege Schlössli Biel-Bienne AG bietet umfassende stationäre und ambulante Dienstleistungen für auf dauernde Pflege und Betreuung angewiesene Menschen. Menschlichkeit, Respekt und Toleranz werden im Schlössli Biel-Bienne gepaart mit hoher Fachkompetenz und Qualität.

Stationär werden 130 Plätze an zwei Standorten sowie 36 alters- und behindertengerechte Wohnungen angeboten. Rund 180 Mitarbeitende decken den Bedarf von 140 Stellen ab. Im Jahr 2014 startete das Zentrum ein umfangreiches Gesamterneuerungsprojekt zur Renovation und Erweiterung seiner Infrastruktur, einschliesslich der vollständigen Sanierung eines bestehenden Wohnhauses und der sukzessiven Errichtung von zwei neuen Gebäuden. Die Bauarbeiten werden bis 2020 abgeschlossen sein.

Das SmartLiberty System wurde auf die spezifischen Bedürfnisse des Zentrums massgeschneidert und hat sich parallel zu den Bauetappen entwickelt. Ausgehend von den erforderlichen Anwendungen, die den reibungslosen Betrieb der Institution sicherstellen, haben das Schlössli Biel-Bienne und SmartLiberty ein professionelles mobiles Sicherheits- und Kommunikationssystem zusammengestellt.

Einzug ins digitale Zeitalter

Um den gestiegenen Anforderungen an eine Institution für Langzeitpflege gerecht zu werden, die Patienten und Bewohner in einem privaten, kompetenten und menschenfreundlichen Zentrum aufnimmt, entschied sich das Schlössli Biel-Bienne für SmartLiberty, um seine Organisation bei der Verwaltung von Pflege und Alarmen zu unterstützen. Die Vorteile der gewählten Lösung:

  • Sicherheit in Greifweite und mehr Autonomie für Patienten und Bewohner

  • Rasche und zielgerichtete Hilfe für das Pflegepersonal – für ein besseres Sicherheitsgefühl durch technische Alarme auf dem gesamten Areal

  • Mobile und einheitliche Kommunikation für eine effiziente und flexible Organisation

  • Mobiler Intranet- und Internetzugang für mehr Effizienz bei der Pflegedokumentation und für einen besseren sozialen Zusammenhalt

Die komplexität des projektes über die gesamte Projektdauer im Auge behalten

Die Herausforderung war vielschichtig: es galt, unsere Arbeit nach den drei grossen Bau-Etappen auszurichten, sämtliche möglichen Risiken zu antizipieren, schnellstmöglich Anpassungen vorzuschlagen, Ein- und Austritte während des Projektes zu berücksichtigen, Flexibilität und Teamgeist an den Tag zu legen – und sich dabei stets auf das Endziel zu konzentrieren, nämlich ein professionelles, zuverlässiges, effizientes System für drei Gebäude zu bauen, das den Alltag aller Beteiligten erleichtert.
Unser Rezept lautet kontinuierliche, transparente und vollständige Kommunikation sowie viel Engagement von beiden Seiten, auch wenn neue Rahmenbedingungen auftauchen. Wir haben eine ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Projektteam aufgebaut, das sehr aufgeschlossen und offen für unsere Vorschläge war.

Nicolas Maurer • Projekt manager bei SmartLiberty

Verlässliche partnerschaften erleichtern den Arbeitsalltag der kunden

Dedica betreut Schlössli Biel bereits seit vielen Jahren. Kritische Systeme wie ERP und Bewohnerakte werden durch dedica auf einer hochmodernen Serverfarm in Bern betrieben. Die elektronischen Arbeitsplätze werden via Citrix zur Verfügung gestellt, was dem Schlössli Biel eine maximale Flexibilität ermöglicht. Um diesen Service 24/7 zur Verfügung zu stellen, benötigt es eine gute Anbindung an die Serverfarm. Dazu gehört eine stabile und gut betreute Netzwerkinfrastruktur. Diese konnte bei Schlössli Biel dank der hervorragenden Arbeit von SmartLiberty erneuert werden, was den stabilen Betrieb der IT-Infrastruktur garantiert und Arbeitsabläufe wesentlich vereinfacht.

Benjamin Carisch • Leiter des Bereichs IT bei Dedica

Laden Sie das Dokument herunter 

FR


DE

 

Success story: Pflegeheime Parc de Beausobre
Modern und progressiv